DGUV (Berufsgenossenschaften): Gebührenabschluss zum 1. März 2017

Login für Mitglieder

DGUV (Berufsgenossenschaften): Gebührenabschluss zum 1. März 2017

17. März 2017 | 
Mit der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) konnten rückwirkend zum 1. März 2017 höhere Preise vereinbart werden.

Analog der Vereinbarung vdek sieht der Abschluss eine Erhöhung der krankengymnastischen Leistungen (Gruppe 1) und der Hausbesuche (Gruppe 6) um Grundlohnsumme (2,5 %) vor, Manuelle Lymphdrainage (Ziffer 8402 und 8403) und Kompressionsbandagierung wurden deutlich oberhalb der Grundlohnsumme abgeschlossen.

 

Die Verhandlungspartner haben bewusst eine kurze Laufzeit vom 1. März bis 31. Juni 2017 vereinbart, um mit Inkrafttreten des Heil- und Hilfsmittelversorgungsgesetzes (HHVG) und dem Wegfall der Grundlohnsummenbindung neu verhandeln zu können.

 

Für die B-Positionen der Berufsgenossenschaften gelten bereits seit dem 1. Januar 2017 höhere Preise, da die Vereinbarung mit der DGUV eine automatische Anpassung der B-Positionen an vdek-Westpreise vorsieht. Das Leistungs- und Gebührenverzeichnis finden Sie im geschützen Mitgliederbereich.