VPT-Aktion "Offene T├╝ren

Login f├╝r Mitglieder

VPT-Aktion "Offene T├╝ren

09. Dezember 2015 | 
Facebook-Kampagne und Youtube-Video "Offene T├╝ren": Die Unterschriften-Aktion geht weiter...

Wir m├Âchten Ihre Aufmerksamkeit nochmals dringend auf unsere Unterschriftenaktion "Offene T├╝ren f├╝r..." lenken.

Der Link zur Facebook- Seite und Kampagne ist folgender:

https://www.facebook.com/vpt.mv

Dazu gibt es ein brandaktuelles Video, welches Sie gern unter all Ihren Kollegen, auch Nichtmitgliedern des VPT verbreiten k├Ânnen:

https://youtu.be/g7zNlYwu0kQ

 

Der bessere Weg zur Patientenzufriedenheit

Sicher kennen Sie das: Sie sitzen im Wartezimmer Ihres Arztes und warten. Manchmal warten Sie mehrere Stunden, obwohl Sie einen Termin haben. Au├čerdem haben Sie nat├╝rlich im Vorfeld sechs Wochen auf diesen Termin warten m├╝ssen. ├ärgerlich, sicherlich, aber leider auch die Regel. Doch auch im Heilmittelbereich sieht die Zukunft nicht gerade optimistisch aus. Wer zuk├╝nftig einen Termin beim Physiotherapeuten oder Masseur und medizinischen Bademeister ben├Âtigt, sieht sich mit der Tatsache konfrontiert, dass es immer weniger Praxen im Bereich der Physiotherapie geben wird. Es werden auch immer weniger Menschen, die diese Berufe aus├╝ben oder eine Ausbildung anfangen.

Die Lage wird in Zukunft nicht besser werden. Doch das kann sich ├Ąndern! Der Weg aus diesem Dilemma ist ein vergleichsweise einfacher. Dieses Jahr hat die Koalition in Berlin gegen die Abschaffung der Grundlohnsummen-Bindung entschieden - das gef├Ąllt den Krankenkassen, gef├Ąhrdet jedoch schlichtweg die Patientenversorgung.

 

Genannte Berufe im Heilmittelbereich rentieren sich einfach nicht mehr, die zumeist kostenpflichtige Ausbildung ist aus finanziellen Gr├╝nden nicht mehr attraktiv. Die Abschaffung der Grundlohnsummen-Bindung w├╝rde f├╝r die Therapeuten endlich leistungsgerechte Verg├╝tungen bedeuten und die Attraktivit├Ąt der Berufe steigern. Die Regierung wirkt hier dem Fachkr├Ąftemangel nicht nur entgegen, sie versch├Ąrft ihn noch. Damit nicht genug, sie gef├Ąhrdet damit gleichzeitig die Patientenversorgung. Der Spitzenverband der Heilmittelverb├Ąnde SHV kritisiert diesen Zustand. Ein Zustand, der nicht l├Ąnger hinzunehmen ist. Daher hat der Verband Physikalische Therapie VPT in diesem Sommer die Kampagne ÔÇ×Offene T├╝ren" gestartet. Aktiv wird zur Unterst├╝tzung der Kampagne aufgerufen. So ging am 4. Dezember 2015 auf Facebook ein Videoaufruf online, der Sonntagmorgen schon ├╝ber 25.000 Nutzer erreicht hat. Der Verband geht offensiv auf die Menschen zu, spricht diese an und ruft sie dazu auf, den Verband in seinen Bem├╝hungen zu unterst├╝tzen, die im Endeffekt dem Wohle der Patienten dienen. So wird online auf der VPT-Website und auf Facebook ├Âffentlich kommuniziert. Doch auch die Mitglieder erhalten Argumentationshilfen. Patienten werden in Gespr├Ąchen und in der Verbandszeitschrift dar├╝ber informiert, wer die Schuld an dieser Situation tr├Ągt. Stellen Sie sich vor, Sie h├Ątten auf einmal gar keine Zeit mehr, die Patientenzeitschrift im Wartezimmer zu lesen, weil Sie sofort ihren Termin wahrnehmen k├Ânnten! Eine irgendwie bestechende Idee. Auch an die Politik richtet sich der VPT konkret. So werden f├╝hrende Politiker auf Landes- sowie Bundesebene kontinuierlich angesprochen.

 

Der Hauptteil der Kampagne ÔÇ×Offene T├╝ren" besteht aus einer Unterschriftenkampagne f├╝r Patientinnen und Patienten. Anfang Dezember bel├Ąuft sich die Zahl der Unterschriften schon auf ├╝ber 41.000, eine beachtliche Zahl, trotzdem werden weiter Unterschriften ben├Âtigt. Denn die Liste soll Ende Februar an Bundesgesundheitsminister Hermann Gr├Âhe ├╝bergeben werden. Die Kampagne soll mehr Anerkennung f├╝r die Berufe in der Physiotherapie, eine bessere Verg├╝tung und vor allem mehr Autonomie durch den Direktzugang zum Therapeuten erm├Âglichen. So wird die Physiotherapie st├Ąrker in die Gesundheitsversorgung eingebunden, was im Endeffekt die Prozesse vereinfacht und die Patientenzufriedenheit steigert. Als logische Folge ergibt sich auch die Ost-West-Angleichung in der Verg├╝tung der Physiotherapie, nach dem Motto: ÔÇ×Gleicher Lohn f├╝r gleiche Arbeit".

Der VPT steht offensiv f├╝r seine Ziele. Eine einfache Entscheidung der Politik, die sich um ein Vielfaches positiv auszahlen w├╝rde. Man m├╝sste sie nur treffen!

 

Karl-Werner Doepp

 

 

 

Die Liste k├Ânnen Sie hier downloaden.