Gemeinsame Klausurtagung in NRW

Login für Mitglieder

Gemeinsame Klausurtagung in NRW

08. September 2020 | 
Am letzten Samstag begann um 10:00 Uhr die erste gemeinsame Klausurtagung der NRW-Vertretungen der beiden großen Berufsverbände VPT und Physio-Deutschland. Dass beide Verbände fusionieren möchten und diesbezüglich in engem Kontakt sind, ist nicht neu. Nun fand in Hagen das erste Treffen aller gewählten Vertreter für NRW statt.

Auf der Tagesordnung stand das Kennenlernen der Personen im Vordergrund. Anschließend ging es interaktiv ans Eingemachte. In Kleingruppen wurden diverse Themengebiete bearbeitet und Brainstorming betrieben. Die Verbesserung der „regionalen Präsenz“ und die Frage „Wie werden wir ein Verband“ sind nur zwei Beispiele eines sehr inspirierten Tages.

Die Ideen der Teilnehmer erstreckten sich von „mehr Informationen zu Auslandsaufenthalten“, was ein Thema ist, welches besonders Schülern/Studierenden und den Junioren auf der Seele brennt, über „Infoveranstaltungen, Symposien, Events“ zur Verbesserung der regionalen Vernetzung. Besonders bei den jüngeren Kollegen besteht der Wunsch nach gemeinsamen Events, welche neben einem Impulsvortrag auch einen nichtphysiotherapeutischen Teil (Wanderung, Party, etc.) enthalten sollen, um den Austausch zu fördern. Im zukünftigen Verband möchten die Teilnehmer keine „endlosen Diskussionen ohne verbindliche Ergebnisse“ und eine „Verbesserung der Erreichbarkeit“ für Mitglieder. Insgesamt sahen die Teilnehmer Optimierungsbedarf in den Bereichen „Digitalisierung der Verbandsstrukturen“ und einer „verständlicheren und ausführlicheren Information der Mitglieder darüber, was im Verband passiert“. Auch über die Notwendigkeit des „Einleiten eines Verjüngungsprozesses“ bestand Einigkeit. Für Mitglieder soll es mehr Service geben wie Rabatte bei Versicherungen und Einkauf. Einige Dinge sind bereits angestoßen und auf einem guten Weg.


Die Teilnehmer beschrieben am Abend zwei gute Gefühle: Erstens:  Der Grundstein für eine zukünftig gemeinsame, hochmotivierte Arbeit zur Weiterentwicklung unseres Berufsstandes ist erfolgreich gelegt. Zweitens: Es ist nicht auseinanderzuhalten, welche Idee von welchem Berufsverband stammt.


Mit einem festen Termin zum regelmäßigen Online-Meeting in der Tasche, um die Arbeit voranzutreiben und verbandsübergreifende Projektgruppen zu bilden, gingen die insgesamt 17 Teilnehmer gegen 17:00 auseinander.

 

Text: Physio-Deutschland