Schwindel–systematische Einteilung und sichere Behandlung - NEU!

Login für Mitglieder

Schwindel–systematische Einteilung und sichere Behandlung - NEU!

Kurs-Nummer

21052

Datum

Do 30.09.2021

Kurszeiten

09.00-18.00 Uhr

Freie Plätze

16

Ort

Hafenweg 19
59192 Bergkamen

Unterrichtseinheiten

10

Fortbildungspunkte

10

Referent(en)

Brian Schummer

Preis für Mitglieder(en)

120,00 €

Preis für Nichtmitglieder(en)

160,00 €

Berufliche Voraussetzungen

-

Zielgruppe

PT, KG

Kursinhalt

Neuroanatomie: Gleichgewichtssteuerorgane bestehen aus Bogengang- und Maculaorganen sowie peripherer Sensoren der Muskeln und Gelenke. Das Rückenmark und seine Leitungsbah-nen.
Neurophysiologie: Neuronale Wege der zentralen und peripheren Gleichgewichtssteuerung und deren Reflexmechanismen.
Neuropathologie: Beschreibung (Ätiologie/Pathogenese) des peripheren und zentral systemi-schen Schwindels.
Systematische Befunderhebung: Anamnese, Funktions-, Sicherheits- und Provokationstests. Alle Tests sind mittels randomisierten Studien auf ihr Reliabilität und Validität bestätigt worden und führen zu einer sicheren Befunderhebung. Des Weiteren helfen diese Tests, gutartige von gefähr-lichen Schwindelverläufen zu unterscheiden. Technische Hilfsmittel.
Behandlung: Erlernen der Behandlungstechniken. Dabei werden nur Behandlungstechniken erlernt, deren therapeutische Validität mittels randomisierter Studien belegt sind.
Abschlussbesprechung

Kursbeschreibung

Schwindel gehört zu den meisten Leitsymptomen in der ärztlichen Praxis und zu den zehn häufigsten Gründen für eine neurologische Untersuchung. Die Physiotherapie kann ein dankbarer und zuverlässiger Partner in der ambulanten, ärztlichen und stationären Diagnostikpflege und Behandlung von Schwindelpatienten sein. Aus dieser Sicht, hat die erfolgreiche Behandlung von Schwindelpatienten auch einen hohen Stellenwert.

Mitzubringen sind

Handtuecher, bequeme Kleidung, Schreibmaterial und unbedingt Sportschuhe oder Birkis mit sauberer Sohle.

Bemerkungen

-


zurück zur Kursliste